Der ultimative Roadtrip abseits der Massen, der dank Highlights wie der Nullarbor-Ebene, Begegnungen mit Wildtieren, Nationalparks, Wanderungen, unberührten Stränden und imposanten Wäldern zu einem unvergesslichen Erlebnis wird! Ein Mix aus Camping und Übernachtungen in Hostels sorgt für den nötigen Komfort.

9 Tage Campingtour von Perth nach Adelaide

Highlights:

  • Wave Rock
  • Lucky Bay, Cape Le Grand National Park
  • Outback Tierwelt entlang der Nullarbor Plain
  • Optional: Schwimmen mit Seelöwen in Bairds Bay

Inklusive:

  • Erfahrener, englischsprachiger Tourguide
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Campingausrüstung und –-gebühren
  • Swag (bei Regen wird außerdem ein Zweimann-Kuppelzelt zur Verfügung gestellt)
  • Nationalparkgebühren

Optionale Aktivitäten:

  • Schwimmen mit Seelöwen und Delfinen: 150,- AUD (vor Ort zu zahlen)
  • Käfigtauchen mit Weißen Haien: 495,- AUD (vor Ort zu zahlen)

Hinweis: Die Camps sind teilweise sehr einfach, vermitteln dafür aber ein ausgesprochen Outbackerlebnis.

Termine: Sonntags, 14tägige Abfahrten von September bis November und Februar bis März. Im Dezember und Januar wöchentlich.

Preis pro Person: ab 1079,-- €

Tourverlauf:

Tag 1: Perth – Fitzgerald River Nationalpark
Unser Abenteuer beginnt auf unser Fahrt Richtung Osten über die Darling Ranges. Nach einer morgendlichen Pause im historischen Städtchen York setzen wir unsere Reise Richtung Süden fort. Zum Mittagessen halten wir am Hippo Yawn und Wave Rock – hier hast du auch die Gelegenheit dir diesen eigenartig geformten Felsen näher anzuschauen. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter Richtung Süden zu unserem Camp nahe der Küste des Fitzgerald River Nationalparks, ein international anerkanntes Naturschutzgebiet mit einer Vielzahl an wunderschönen Stränden und einer zerklüfteten Küste. Toiletten sind vorhanden, jedoch keine Duschen. (M, A)

Tag 2: Fitzgerald River-Nationalpark – Stokes-Nationalpark – Esperance – Cape Le Grand-Nationalpark
Nach einer morgendlichen Wanderung auf den East Mt. Baron erreichen wir Esperance, wo wir Zeit haben uns auf eigene Faust umzuschauen. Nach dem Mittagessen fahren wir die kurze Strecke zum Cape Le Grand-Nationalpark, wo wir unser Lager nur wenige Meter von einem malerischen Postkartenstrand entfernt aufschlagen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die weißen Sandstrände und kristallklaren Buchten des Nationalparks zu erkunden. Toiletten und Duschen vorhanden. (F, M, A)

Tag 3: Cape le Grand – The Nullarbor
Heute entscheidest du alleine, wie du den Morgen in dieser wunderschönen Umgebung gestalten möchtest. Vielleicht eine der herrlichen Wanderungen entlang der Küste, baden gehen, Boogieboard oder einfach mit einem guten Buch am Strand entspannen, wo du möglicherweise Besuch von Einheimischen bekommst – einheimischen Kängurus, versteht sich! Zunächst belohnt dich eine Wanderung auf den kegelförmigen Granitfelsen Frenchman Peak mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Bucht und die Inselgruppe des Recherche Archipelago. Nach dem Mittagessen fahren wir entlang des Eyre Highways und errichten schließlich unser einfaches Busch-Camp für die Nacht. Es gibt nur einfachste Sanitäranlagen. (F, M, A)

Tag 4: The Nullarbor – Koonalda Homestead
Heute wirst du auf jeden Fall einen ersten Eindruck von der Größe und Weite dieses uralten Landes bekommen. Die Nullabor-Ebene ist das größte zusammenhängende Stück Kalkstein der Welt und allgemein bekannt für ihre unterirdischen Höhlen und Seen. Auf unserer Fahrt durch diese Karstwüste halten wir in Eucla, um die alte Telegrafenstation zu besichtigen, die mittlerweile von Sanddünen begraben ist. Dann geht es weiter zu den Ausgrabungen von Koonalda, wo wir heute auch übernachten werden. Busch-Camp, einfachste Toiletteneinrichtungen. (F, M, A)

Tag 5: Koonalda Homestead – Coodlie Park
Wir bestaunen die majestätischen Nullarbor-Klippen und halten an den berühmten Wombat-Kamel-Känguru- Straßenschildern. Je nach Saison (Juni-Oktober) können wir hier auch die Südlichen Glattwale auf ihrer Wanderung Richtung Head of the Bight beobachten. Die Fahrt geht weiter über die Nullarbor-Ebene und zum Yalata Aboriginal Land. Bei einem Besuch des Ceduna Arts and Cultural Centre lernen wir die unterschiedlichen Formen und Bedeutungen der Aboriginal Kunst kennen. Unsere Unterkunft ist heute das Coodlie Park Farm Retreat. (F, M, A)

Tag 6: Coodlie Park – Baird Bay
Heute fahren wir zur Baird Bay, wo dich ein einzigartiges Erlebnis erwartet: Auf einer Bootsfahrt kannst du Delphine und Seelöwen beobachten und sogar mit den Tieren schwimmen (optional mit Aufpreis)! Ein Stück weiter liegt Murphy‘s Haystacks, eine erstaunliche, eigenartig geformte Millionen Jahre alte Granitformation. Anschließend geht es zu den Talia Caves und zu den Lake Newland-Dünen zum Sandboarding. (F, M, A)

Tag 7: Coodlie Park – Mikkira Station
Heute Morgen fahren wir weiter der Küste entlang nach Elliston, um einen letzten Blick auf die imposanten Klippen der Bucht von Locks Well zu erhaschen, die über 378 Stufen zum Strand erreichbar ist. Nächster Halt ist Port Lincoln, wo wir zu Mittag essen und freie Zeit für eine Stadtbesichtigung zur Verfügung steht, bevor es weiter zur Mikkira Station geht, wo wir heute mitten unter Koalas auf einem privaten Zeltplatz im Swag übernachten. Einfache sanitäre Einrichtungen sind vorhanden. (F, M, A)

Tag 8: Mikkira – Port Neill
Heute stehen Spaß und Abenteuer im Vordergrund! Die Mutigen begegnen heute einem Weißen Hai von Angesicht zu Angesicht – selbstverständlich geschützt von einem Käfig (mit Aufpreis) – Highlight-Video inbegriffen! Die weniger Abenteuerlustigen zieht es in den Whalers Way Conservation Park mit seinen spektakulären und atemberaubenden Küsten, anschließend steht ein Besuch des Glen Forest Wildlife Park auf dem Programm. Übernachtung im Swag, Duschen und Toiletten sind vorhanden. (F, M, A)

Tag 9: Port Neill – Adelaide
Über Whyalla führt uns die Fahrt nach Port Augusta zum Wadlata Cultural Centre, das mit wertvollen Informationen über die Nullarbor-Ebene, die Flinders Ranges und die Entstehung des australischen Kontinents aufwartet. Ein spezieller Rundgang bringt den Besuchern die Geschichte und das Leben der Einheimischen näher. Nach dem Mittagessen geht es zurück nach Adelaide, die Hauptstadt Südaustraliens. (F, M)

(F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.